5. August 2009 um 00:00
iBOOD

Formac Disk Mini 2,5-Zoll-Mini-USB-Festplatte mit 500GB

Selten gab es Hochleistung in einem so kompakten Design. Die Formac Disk Mini 2,5-Zoll-Mini-USB-Festplatte ist ein regelrechtes Schmuckstück. Die flexible und hoch portable 2,5-Zoll-festplatte mit den superschmalen Maßen 129 x 92 x 22 mm ist ideal für unterwegs und dank High Speed USB 2.0 Anschluss und einer Rotationsgeschwindigkeit von 5400 U/Min ein regelrechter Hochleistungssportler unter den Festplatten. Auf die 500 GB Speicher können Sie bequem Daten-Backups mehrerer PCs sichern oder aber Musik, Filme, Fotos, Texte und Programme speichern. Sie brauchen keine externe Stromversorgung, da sich die Festplatte über das mitgelieferte USB-Kabel von Ihrem Mac oder PC speist. Das elegante Design im Kunststoffverbund-Gehäuse mit speziellen thermischen Eigenschaften und integriertem Anti-Shock-System bietet höchstmöglichen Schutz für Ihre Daten und wiegt dabei nur 124 Gramm. Der USB 2.0 Anschluss bietet Ihnen Transferraten von bis zu 480Mbit/s. Das schnelle Speichern unterwegs ist damit gar kein Problem mehr. Als Erweiterung ist ein optionales Netzteil im Handel erhältlich, so dass die Festplatte auch mit alten USB 1.0 Geräten betrieben werden kann. In kürzester Zeit können Sie Daten kopieren oder speichern und das ganze bei leisestem Betrieb. Suchen Sie ultrakompakte Hochleistung und hohe Flexibilität? Dann sind Sie bei der Formac Disk Mini 2,5-Zoll-Mini-USB-Festplatte mit 500GB Speicherkapazität goldrichtig!
  • Marke: Formac
  • Typ: Disk Mini 2,5-Zoll-Mini-USB-Festplatte mit 500GB
  • Übertragungsrate bis zu 480 Mbit/s (USB 2.0)
  • Performance bis zu 48 MB/s (USB 2.0)
  • Rotationsgeschwindigkeit: 5400 U/Min
  • Stromversorgung über USB, keine externe Stromversorgung notwendig
  • PC-und Mac-kompatibel
  • Elegantes Design mit Kunststoffverbund-Gehäuse mit speziellen thermischen Eigenschaften und integriertem Anti-Shock-System
  • Betriebsbedingungen: 10 bis 35°C, 20 bis 80 % Luftfeuchtigkeit
  • Farbe: Schwarz
  • Lieferumfang inkl. USB-Kabel
  • Als Erweiterung ist ein optionales Netzteil im Handel erhältlich, so dass die Festplatte auch mit alten USB 1.0 Geräten betrieben werden kann.
  • Superschmale Maße: 129 x 92 x 22 mm
  • Gewicht: 124 g
  • Voraussichtliche Lieferzeit: ca. 10 Werktage
  • Herstellergarantie: 2 Jahre
5. August 2009 um 00:01
alex1005 User

wieso immer so eine hässliche festplatte oder medienserver??

5. August 2009 um 00:02
Powderman User

Formac mal wieder. Prima!

5. August 2009 um 00:03
Yes We Can User

Böse Menschen kennen keine Dealer…

…die besten Deals kommen immer wieder ;-)

(und diesmal noch besser)

5. August 2009 um 00:03
PaulaAbdulah User

Wenn mich nicht alles täuscht, kann die auch mit optionalem Netzteil betrieben werden für alle, deren USB-Anschlüsse nicht leistungsstark genug sind.

5. August 2009 um 00:05
Gabbi User

Hab letzten Monat bei der 400GB Version zugeschlagen. Kann mich nicht beklagen. War ne feine Sache!

5. August 2009 um 00:09
Prison Break User

Jep, jetzt, wo Trekstor pleite ist, werden wir wohl noch so einiges von Formac hören. Auch hier!

5. August 2009 um 00:11
crazy-men User

Für mich ist wichtig das nur ein USB Anschluß benötigt wird und nicht 2. Laut Homepage hat diese aber ein USB Y-Kabel.
Kann das jemand bestätigen?

http://www.formac.com/webapp/DE/downloads/datasheets/DataSheetDiskMini08.pdf

5. August 2009 um 00:12
Horst-Kevin User

http://www.formac.de

für alle, die mehr Infos wollen

5. August 2009 um 00:25
Herzklopfen User

Hatte die auch schonmal in der Hand. Echt super winzig und dafür echt so viel Speicherplatz wie vor kurzem noch gar nicht in so einem kleinen gehäuse möglich war.

5. August 2009 um 00:49
Merlin666 User

Schade, dass ich gerade keine Platten benötige

5. August 2009 um 02:34
Price Checker 77 User

Das Logo erinnert mich immer an mein Betriebssystem ;-)

5. August 2009 um 02:58
qureshi User

Bin sehr gespannt. Habe zum ersten Mal bei iBood bestellt. Das Produkt scheint überzeugend zu sein.

Die Kodak EasyShare & AKG K390 wären wieder nicht schlecht.

5. August 2009 um 04:12
spardose19 User

Formac verbaut meistens absolute Qualitätsplatten. Ist also zu empfehlen heute.

5. August 2009 um 06:18
Mr.&Mrs. Smith User

Hm, meine Filmsammlung hat auch gerade mal wieder meine Speicherkapazität überschritten. Eine neue Platte wäre schon schick. Vor allem ist die Disk Mini hochportabel

5. August 2009 um 08:27
Navel User

Ja das mit dem Y Kabel wäre sehr schade :(

5. August 2009 um 09:16
kubii User

Hab die Platte vor nem Monat bei hier bestellt:
http://www.ibood.com/de/de/product_list_comments/12347/

Bin recht zufrieden, hab sie aber noch nicht intensivst benutzt. Nur als backup für die MP3s.
Das mit dem Y-Kabel stimmt, http://short.to/lqj3 es gibt aber ein Anschluss für ein Netzteil, das allerdings im Lieferumfang von Ibood nicht enthalten ist.

Ist auf jeden Fall das Geld wert!

5. August 2009 um 09:34
Abenteuerland User

Moin! Naja, schaut doch gar nicht so schlecht aus^^

5. August 2009 um 09:37
Ganjo User

Die Platte sieht wirklich klasse aus. Kann mir vorstellen, dass die mich nach ner kurzen Bedenkzeit auch noch zu nem Kauf animiert.

Zu dem y-Kabel: Wo ist das Problem? Erstens laufen meine kleinen Platten auch problemlos, wenn ich nur den Hauptstecker im Rechner eingesteckt hab und zweitens stellt man eben notfalls noch einen gespeisten Hub dazu und hat sicherlich nie wieder Probleme mit der Stromversorgung!

5. August 2009 um 09:58
crazy-men User

Das Problem mit dem Y-Kabel ist das mann nicht immer USB Anschlüsse im Überfluß hat. PS3 hat 2 und einer ist (besetzt) für Controller laden. Popcorn Hour hat einen vorne leicht zugänglich und den anderen hinten. Mein alter PC hat nur 1 Frontanschluß. Und das sind nur 3 Beispiele.

Und das es mit nur 1. USB geht zeigen: Samsung, Toshiba, WD, Freecom…u.u.u.u

5. August 2009 um 10:05
Jens (Admin) User

Zur Klärung der Frage: Das USB-Kabel ist ein USB-Y-Kabel.

Meiner persönlichen Erfahrung nach (ich hab mir letztens die Formac in der 400GB Version gekauft), reicht ein einzelner USB-Anschluss aber auch vollkommen aus. Mein Laptop ist 7 Jahre alt und mein PC sogar noch 2 Jahre älter. An beiden Geräten reicht es, den Hauptanschluss zu verwenden und ich hatte noch nie Probleme damit. Weder mit der Formac-PLatte noch mit andere, älteren 2.5″ Platten.

Was das Netzteil angeht: Das Netzteil ist nicht im Lieferumfang, weil es in der Regel nicht benötigt wird. Nur bei Verwendung mit besonders altersschwachen Computern der vor-vor-vorletzten Generation lohnt sich die Anschaffung eines optionalen Netzteils. Es ist also nichts, das fehlt, sondern mehr ein Bonus, dass man diese Platte auch mit Netzteil betreiben könnte, wenn man es müsste.

5. August 2009 um 10:09
guellegure User

Hallo Rolle,

kauf das Ding. Ist gut.

5. August 2009 um 10:59
Enny User

“Und das es mit nur 1. USB geht zeigen: Samsung, Toshiba, WD, Freecom…u.u.u.u “

Geht das denn bei allen dieser Modelle, oder….?

Ich suche eine die das unbedingt bei allen Geräten schafft.

Mit meiner Verbatim funzt das nämlich nur an meinen neuen Lappies.

5. August 2009 um 11:25
HighDef User

Besser als die Pötte gestern ;-)

5. August 2009 um 11:38
Xin User

Zu spät… habe die Tage eine 500er Platte bei Ebay WOW geordert (gleicher Preis, aber Alugehäuse), ansonsten hättet ihr mich damit gehabt.

Wobei ich den 1TB MediaPlatte vor ein paar Tagen geordert habe und sofort per PayPal bezahlt habe. Seit dem steht da ‘bezahlt’. Die ebay WOW Platte war nach 2 Tagen da. Wow! ^^

Macht mir aus der kleinen Platte bitte keinen Flachbildfernseher, der erst einen Monat nach Bestellung kommt. ;-)

Bzgl: USB-Ports: Die meisten Festplatten lassen sich heutzutage an einem USB-Port betreiben, der mit Strom versorgt wird. Die Platte wird also nicht an einem USB-Hub ohne eigene Stromversorgung laufen. Die meistenin Rechnern oder Monitoren verbauten Hubs werden aber mit genug Strom versorgt, um eine 2,5″ Platte zu versorgen. Hier würde ich mir keine Gedanken machen. (Habe mehrere externe 2,5″er ohne Probleme im Einsatz)

5. August 2009 um 13:00
guellegure User

Ich habe gekauft.

Die sieht nämlich gut aus – und das zählt, Ihr geschmacklosen Ästhetik-Legastheniker.

5. August 2009 um 13:43
guellegure User

Hey Jens,

ich brauche noch so ein Ding. Kann man das im Nachhinein versandkostentechnisch kombinieren, wenn ich jetzt nochmal zuschlage?

5. August 2009 um 14:01
Cooper510 User

Da hier noch keiner den Preis erwähnt hat:

€ 69,95 + (5,95)

5. August 2009 um 14:47
chaank User

Weiß eigentlich schon jemand, was für eine Festplatten-Marke Formac hier verbaut?

5. August 2009 um 15:19
guellegure User

adidas

5. August 2009 um 15:44
beastnik User

wieso kann ich bei der bestellung keine vorkasse auswählen? sondern nur mastercard,maestro etc ? sprich kreditkarten???

gibs das nich mehr?

Dieses Thema ist bereits geschlossen. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.