31. August 2009 um 00:00
iBOOD

Panasonic BB-HCM531 Netzwerk-Überwachungskamera mit PoE

Sind Sie auf der Suche nach einer hochwertigen Überwachungslösung? Die Panasonic BB-HCM531 Netzwerk-Überwachungskamera mit PoE erfüllt selbst anspruchsvolle Sicherheitsanforderungen zuhause oder im Büro. Mit der spritzwassergeschützten Kamera überwachen Sie mühelos Eingangsbereiche, Parkplätze, Geschäftsräume oder einfach nur Ihre Haustür. Die Kamera, die Sie an die Wand montieren können, hat einen großzügigen Sichtwinkel, der sich durch Schwenk- und Neigbarkeit zur großflächigeren Überwachung noch erweitern lässt. Die hoch empfindliche Linse macht Aufnahmen selbst in dunklen Räumen möglich und ist damit auch für den Nachteinsatz geeignet. Der Digitale Zoom kann Bildausschnitte bis zu 10fach vergrößern und die Bild- und Tonaufnahmen werden hochkomprimiert und platzsparend gespeichert. Die Speicherung bzw. Ausgabe erfolgt dabei auf SD-Karte über analoge AV-Anschlüsse oder über HTTP und FTP Datentransfer. Der Netzwerkzugang ist passwortgesichert und erlaubt bis zu 30 User gleichzeitig. Über Ethernet erhalten Sie nicht nur Zugriff auf die Kamera, sie sparen sich dadurch sogar die externe Stromversorgung, da die Kamera mit Power over Ethernet (PoE) Technologie betrieben wird. Aufnahmen können manuell, per Zeitplan oder durch den integrierten Bewegungsmelder ausgelöst werden. Sie sparen gegenüber einer kontinuierlichen Aufnahme dadurch nicht nur Speicherplatz sondern auch Zeit, die Sie sonst benötigen würden, um das Material zu sichten. Wenn jemand den Bewegungsmelder auslöst, können Sie sich über E-Mail alarmieren lassen. Von nun an können Sie ohne Sorge vor Einbrechern ins Kino oder Theater gehen, in den Urlaub fahren oder endlich herausfinden, wer Ihnen immer die Morgenzeitung stibitzt. Auch zur Überwachung von Einfamilienhäusern, Büro- oder Ladenflächen ist diese Kamera ausgezeichnet geeignet. Mit einem externen Lautsprecher lässt sich diese Überwachungskamera dank Audio Out und eingebautem Mikrofon problemlos zur Zwei-Wege-Kommunikation nutzen. Die Panasonic BB-HCM531 Netzwerk-Überwachungskamera mit PoE ist die Anschaffung wert!
  • Marke: Panasonic
  • Typ: BB-HCM531 Netzwerk-Überwachungskamera mit PoE
  • Innen- und Außen-, Tag- und Nacht-Überwachung via analog A/V-Out, Versand via E-Mail oder FTP Datentransfer, Aufnahmeauslösung über Bewegungsmelder, Alarm oder Timer; Bis zu 17 Stunden Videoaufnahme auf 2GB SD-Karte (bei 192x144 Auflösung)
  • Stromversorgung über Ethernetkabel oder im Handel erhältliches Netzteil, 2-Wege Kommunikation möglich dank integriertem Mikrofon und Audio-Ausgang
  • Kamera: 10fach Digitalzoom, 1/4 Zoll CCD-Sensor mit ca. 320.000 Bildpunkten; Brennweitenbereich: 0,5m bis unendlich; Helligkeit F 2.8, Automatischer oder manueller Weißabgleich, Automatische Belichtung; Mindest-Lichtintensität: 2 bis 100.000 lux (Im Farb-Nachtsicht-Modus 0.2 bis 100.000 lux)
  • Ferngesteuerte Aufnahmewinkeländerung: Sichtfeld horizontal/vertikal: 54° (total 174°) / 40° (total 105°), Schwenkwinkel: +/- 60°, Neigungswinkel: -45° bis +20°, Drehgeschwindigkeit bis zu 80°/sec
  • Video und Audio: JPEG (3 levels), MPEG4; Bis zu 640 x 480 Pixel Auflösung und bis zu 30fps // 2-Way half duplex Audio; Active X Encoding; ADPCM 32kbps Komprimierung, 300 Hz bis 3.4 kHz Bandbreite; internes Mikrofon
  • Netzwerk: USERID/Passwort; Bis zu 30 User gleichzeitig (10 bei MPEG4 mit Sound); Bild-Puffer: ca. 350 Bilder, Bildübertragung via SMTP, FTP, http / / Unterstützte Protokolle: IPv4 / IPv6 Dual-Stack, IPv4: TCP, UDP, IP, HTTP, FTP, SMTP, DHCP, DNS, ARP, ICMP, POP3, NTP, UPnPTM, SMTP Authentication, RTP, RTSP, RTCP, IPv6: TCP, UDP, IP, HTTP, FTP, SMTP, DNS, ICMPv6, POP3, NDP, NTP, RTP, RTSP, RTCP
  • Anschlüsse: Ethernet, Video Out, Audio Out, Externes Mikrofon, I/O Connector, Kartenslot für SD-Karten bis 2GB
  • Betriebsbedingungen: -20°C bis +50°C, 20 % bis 90% Luftfeuchtigkeit; Der Anschluss von einer Netzwerkkamera wird an den Router empfohlen, Der Anschluss von zwei oder mehr Kameras an ein Power-Hub
  • Stromversorgung und –verbrauch: 6.5W über IEEEE 802.3af-compliant Power over Ethernet (PoE); 7W über optionales Netzteil (nicht enthalten)
  • Maße (H x B x T): 100 x 100 x74 mm
  • Gewicht: 335 g
  • Herstellergarantie: 2 Jahre
31. August 2009 um 00:01
darocka User

Wer braucht sowas?

31. August 2009 um 00:01
maut User

Zweiter

31. August 2009 um 00:02
Ich Roque User

Geht PoE mit jedem Netzwerkkabel/Router?

31. August 2009 um 00:02
maut User

James Bond?!

31. August 2009 um 00:03
swienty User

Ingo Lenzen?

31. August 2009 um 00:04
Unbelievable User

Schade. Gute Kamera, aber leider nicht meine Preisklasse.

31. August 2009 um 00:05
guano30 User

Viel zu teuer und nicht mal Wlan…………Damit meine ich nicht Ibood sondern im allgemeinen.

Danke der hohen Nachfrage gibts die sicher in der übernächsten Hunt für unter 150 ;-)

31. August 2009 um 00:05
Chrisskl User

Ich könnt ne cam brauchen, aber mit nem größeren Öffnungswinkel. Die käme dann ins Terra zu meinen Echsen.

Die ist aber leider zu teuer für mich.

31. August 2009 um 00:06
Fredyyy User

Ich überlege gerade, wem ich die andrehen könnte. Ich glaube, mein Onkel könnte sich dafür interessieren

31. August 2009 um 00:08
Chillkroete User

In der Verwandschaft verkloppen? Nix da! wozu gibts ebay? ;-)

31. August 2009 um 00:12
Ballermann User

Knapp 420 Euro bei idealo

31. August 2009 um 00:15
Cybernetic2 User

könnte man sie via USB am PC anschließen sofort….

zudem hat sie ja noch nicht ma W-Lan :-/

31. August 2009 um 00:17
Playboy51 User

Wäre was für meine Garage. Gekauft!

31. August 2009 um 00:45
Argorn User

Eine tolle IP-Cam mit einigen für diese Preisklasse wirklich einzigartigen Features:

- CCD
- Outdoorfähig bis -20°C
-> v.a. diese beiden Eigenschaften bekommt man sonst kaum unter 500€!!

- MJPEG-4 – Komprimierung (für flüssigere Vido-Streams bei Betrachtung über das Internet)
- IPv6
- POE
- Motorisiert (fernsteuerbar übers Internet)

hat aber auch einige Nachteile:

- keine IR-LEDs für echtes Nightvision auch in völliger Dunkelheit (was die Outdoorfähigkeit meiner Meinung nach doch ein wenig ad absurdum führt!)
- kein WLAN
- kein Samba (für Aufnahmen auf NAS-Storage)
- nur SD-Cards bis max. 2GB (bei Aufnahmen in voller Auflösung ist das schon arg wenig)

@Cybernetic2:
USB wird nicht gehen, da IP Kameras (wie auch diese hier) i.d.R. keinen USB – Anschluss besitzen. Sie werden halt übers Netzwerk (LAN oder WLAN (hier leider nicht)) angesprochen. Reine USB – Cams bekommt man schon für z.T. weit unter 20€.
Die teueren IP-Cams braucht man nur in sehr seltenen und speziellen Fällen zur Fernüberwachung; z.B. im Urlaub um Zuhause nach dem Rechten zusehen, zur Überwachung von Einfamilienhäusern, Büro- oder Ladenflächen, für Leute mit Ferienhäusern oder Schrebergärten die die meiste Zeit unbewohnt sind, zur Landschaftsbeobachtung, zur Überwachung eines Haustiers und was weiss ich noch alles.


31. August 2009 um 03:51
Siebenstein User

Wir suchen gerade für unsere Wohnanlage Kameras für die Treppenhäuser. aber ich kann leider nicht ohne abstimmung mit den anderen Mitern kaufen. Mal schauen, ob wirs bis heute nachmittag geregelt kriegen

31. August 2009 um 07:23
Isolde Sperling User

Kann man die Kamera als Gegensprechanlage verwenden?

31. August 2009 um 08:15
hunder96 User

Big brother is watching you !

Da hilft nur eines: SCHLAFSACK drüberstülpen und Ruhe iss´ !

31. August 2009 um 08:55
EiBotter User

299,95 + (5,95)

31. August 2009 um 09:16
Dealgone User

WLAN ist das was ich brauchen würde. Ich kann kein LAN Kabel
da verlegen dort wo ich diese brauchen könnte.

… und IR-LEDs wäre auch toll.

31. August 2009 um 09:46
xxrichardxx User

PoE geht nicht mit jedem Switch. Einen PoE-Switch gibt es ab 65.- € oder alternativ ein PoE-Netzteil für IP-Telefone. Kostet aber auch 35.- €.

31. August 2009 um 10:13
Vollkornbrot User

Kann mir mal einer erklären warum Überwachungskameras immer sone grotten schlechte Auflösung haben? 192×144 Auflösung (0,3 Megapixel) Das ist nen Bild so groß wie mein Daumennagel. Was bringt mir das dann? Da erkenn ich doch überhaupt nix drauf, oder wie oder was? Ich habe aber auch noch nirgends welche mal mit ner anständigen Auflösung a la Camcorder gefunden, hat das einen Sinn oder ist die Technik da immernoch so rückständig?

Danke schonmal

31. August 2009 um 10:39
erhard100 User

Video und Audio: JPEG (3 levels), MPEG4; Bis zu 640 x 480 Pixel Auflösung

Ein “alter” Fernseher mit 70 cm Diagonale  hat auch nur 720×576 Pixel.

31. August 2009 um 11:25
Nick Name jr User

Dass Panasonic sowas herstellt wusste ich gar nicht.

31. August 2009 um 14:50
Superstar81 User

Naja, warum nicht mal ein ausgefallenes Produkt. Es können ja nicht immer schlafsäcke sein…

31. August 2009 um 17:30
Luise.Koschinsky User

NAJA, EINE FILMKAMERA IST JA NICHT SCHLECHT ABER EIN SCHLAFSACK WÄRE BESSER.

UND ‘NEN SIEBENER; WAS IST MIT ‘NEM SIEBENER? WANN KOMMT DER SIE-BE-NER?

31. August 2009 um 17:31
Leinad User

@hunder96

@Superstar81 und ganz besonders

@Luise.Koschinsky:

ihr erwärmt mein Herz und erinnert mich an meinen schönsten Tag mit ibood

31. August 2009 um 17:33
Leinad User

à propos erwärmen… :-D

werden kälter die Nächte oder?

Hätte ich bloß einen Schlafsack ergattert… waren zu schnell weg

*lolrtf*

31. August 2009 um 22:43
Zaun User

Schlafsack hin und her die gab es übrigens im Doppelpack.Warum nicht auch hier die Cam?Oder 4 Stück- für Frau Kinder und die Nachbarn….

Dieses Thema ist bereits geschlossen. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.