24. September 2009 um 00:00
iBOOD

ATP GPS Photo Finder Mini mit Basisstation

Haben Sie den Herbst- oder Winterurlaub schon gebucht? Freuen sie sich schon auf den Survival-Trip, die Radtour oder das Snowborden? Dann haben wir ein kleines Gadget für Sie, das Sie sicherlich begeistern wird. Der Mini ATP Photo Finder ist ein GPS-Empfänger, der Ihre Reise ohne großen Aufwand präzise aufzeichnen kann. Wozu das gut sein soll? Um gefahrene oder gelaufene Routen nachverfolgen zu können beispielsweise. Oder um Fotos automatisch mit GPS-Ortungsfunktion zu mappen oder um Reisen auf 3D Google Map und Google Earth zu organisieren und zu präsentieren. Der ATP GPS Photo Finder wiegt nur 30 Gramm und ist so klein und kompakt, dass Sie es kaum bemerken, wenn Sie den Photo Finder mit seinem praktischen Klipp an Ihrer Hose oder Gürtel tragen.Sie werden immer genau wissen, wo auf Sie ein bestimmtes Foto aufgenommen haben und immer wieder dieses kleine romantische Restaurant wiederfinden, das Ihnen Unterschlupf bot, als Sie sich im letzten Urlaub total verfahren hatten. Sie können Ihre Freunde aber auch virtuell auf Ihre Reise mitnehmen, indem Sie die Fotos in einem Reisetagebuch auf Picasa oder Flickr speichern. Die Verwendung des GPS Empfängers ist dabei absolut unkompliziert. Synchronisieren Sie einfach die digitale Uhr des ATP GPS Photo Finder mit der Uhrzeit Ihrer Digitalkamera und los gehts! Wo auch immer Ihre Urlaubsreise hinführt, der ATP GPS Photo Finder Mini ist von nun an dabei!
  • Marke: ATP
  • Typ: GPS Photo Finder Mini zum Geotagging von Fotos
  • Sehen Sie automatisch wo Sie ein Foto aufgenommen haben
  • Fotos mit GPS-Daten verknüpfen und auf einer Landkarte sichtbar machen
  • Kann mit jeder GPS-fähigen Fotosoftware oder Geotagging-Webseite benutzt werden, z.B. Google Earth, Google Maps, Flickr, locr.com und Panoramio
  • ATP PhotoFinder mini mit Karabinerhaken zum Befestigen an Rucksack oder Gürtel
  • Basisstation mit eingebautem Kartenleser für SD, MMC, MS und CF
  • Speicherkarte für GPS Daten: 128 MB MMC Micro Memory Card (im Lieferumfang enthalten)
  • Wiederaufladbarer Li-Polymer-Akku mit mehr als 16 Std. Betriebszeit
  • Positionsbestimmung auf bis zu 25 m CEP
  • Simultansuche mit 20 Kanälen/Satelliten
  • GPS Frequenz: 1575.41 MHz (L1 Band,C/A code), Aktualisierungsrate: 1 Hz
  • Mini USB als externe Stromversorgung und Verbindung zum PC
  • Betriebsbedingungen: Max. Höhe: 18.000 m; Max. Beschleunigung: 514 m/s; Temperatur: -20 -+ 60 °C
  • Inkl. ATP GPS Photo Finder Mini, Basisstation, 100-240 VAC Adapter, USB Typ A male Kabel, Mini USB-Kabel zur Verbindung mit Photo Finder Mini, 128 MB MMC Micro Memory Card
  • Maße Photo Finder mini: 35 x 24 x 60 mm
  • Gewicht Photo Finder Mini: 30 g
  • Maße Basisstation: 84 x 93 x 51 mm
  • Gewicht Basisstation: 135 g
  • Sprache: Englisch; Deutsche Firmware unter http://www.atpinc.com/ftp/PhotoFinderminiGermanFirmwareV4_3D.rar
  • Mehr Infos auf der Herstellerwebseite: http://www.atpinc.com/p2-4a.php?sn=00000414
  • Herstellergarantie: 2 Jahre
24. September 2009 um 00:02
Schackeline User

Wow, is ja lustig

24. September 2009 um 00:05
Wolfauge User

witzige Idee und n guter Preis im Vergleich

24. September 2009 um 00:09
Spongebood User

Ich habe das I got U letzte mal bei iBOOD bestellt, das ist fast das gleiche und habe es in meinem letzten Urlaub bei gehabt, kann ich echt nur empfehlen!

24. September 2009 um 00:11
Raptil90Ct User

Was es nicht alles gibt…

24. September 2009 um 00:12
Vollkornbrot User

Also ne Bekannte von uns versucht mich immer wieder mit diesen GPS Fotos zu begeistern, ist ja ganz lustig wenn man auf einer Route sieht wo man welches Foto gemacht hat, aber irgendwie kann ich damit nichts wirklich anfangen. Ich wil meine Fotos entwickeln und in ein Albumkleben zum rumzeigen und nicht als Thumb auf irgend ner Karte im ballontipp angucken, auch mit Vergrößerungsfunktion, ich habe die Erfahrung gemacht das da die Ladezeiten doch immer wieder ziemlich hoch sind und das macht keinen rechten Spaß.

Fazit: Idee Gut, umsetzung mangelhaft!

24. September 2009 um 00:14
Percy Hoven User

Schon gekauft!

24. September 2009 um 00:24
Hallo erstmal User

Da kann man dann über Google earth noch mal seine ganze Reise rückverfolgen und sehen wieviele Kilometer man gelaufen ist und was man wo so alles gesehen hat, finde ich gut.

24. September 2009 um 00:35
svenhd User

@Vollkornbrot
JPS Bilder haben nix mit GPS zu tun. JPS sind stereoskopische Bilder. IdR ein Bild für linkes und eins fürs rechte Auge neben einander.

24. September 2009 um 00:45
battel User

habe vor einer Woche was bei ibood gekauft und auch gleich mit PayPal bezahlt > wie lange braucht ihr um das teil zu verschicken? Müsst ihr es erst noch bauen oder wie sieht es aus? 

24. September 2009 um 06:49
flsunny User

69,95 Euro + 5,95 (fürs Archiv)

Waren diesen Sommer am Steinhuter Meer. Finde momentan die Bilder auch nicht mehr – müßte doch dann mit dieser Kiste hier klappen diese wieder zu finden oder??? Denkemal, die Bilder liegen bei der Freundin meiner Oma.

24. September 2009 um 08:27
Constanze83 User

das Teil lege ich meinem Freund gleich mal in die Aktentasche, dann weiß ich immer gleich wo er sich rumtreibt ;)

24. September 2009 um 09:12
kkap User

Witzig, diese ganzen Positiv-Gefälligkeits-Produktbeweihräucherungen hier.

So werden Nonsens-Gadgets auch nicht sinnvoller!

24. September 2009 um 09:18
hackman User

@Constanze83
“das Teil lege ich meinem Freund gleich mal in die Aktentasche, dann weiß ich immer gleich wo er sich rumtreibt ;) “

Ganz so einfach ist es nicht. der GPS Empfänger braucht Sichtverbindung zum Sattelit. In der Aktentasche wird er nicht funktionieren.

24. September 2009 um 09:30
flsunny User

*hackman* “Ganz so einfach ist es nicht. der GPS Empfänger braucht Sichtverbindung zum Sattelit. In der Aktentasche wird er nicht funktionieren.

Es handelt sich hierbei um eine SIRF III Maus und diese sollte eigentlich auch in der Aktentasche funktionieren. Sollte Constanzes Freund jedoch ein Etablissment in einem Keller aufsuchen, dann wird es schwierig.
Mein Problem wäre vielmehr – ich trage gerne hautenge Jeans und habe selten ne Tasche dabei. Und da die Basisstation in die Hosentasche zu bekommen, das drückt dann doch schon ganz schön beim sitzen….werde mir noch überlegen, ob ich den Fotofinder mir hole. Gibt es eigentlich Testberichte darüber???

24. September 2009 um 09:34
Augum User

Das hätte ich mal für meinen letzten Trip gebrauchen können, jetzt finde ich nicht mehr dahin…

24. September 2009 um 10:06
Tagesprogrammierer User

Super Gadget, für den Preis bestell ich mir den, jetzt gibts ja auch Sofortüberweisung bei iBOOD oder?

24. September 2009 um 10:10
tom-tom User

Achtung!
Ich habe gerade mal auf der Herstellersite nachgesehen, das System arbeitet nur mit JPG-Files.
Also ich habe eine Nikon Spiegelreflex und fotografiere ausschließlich im RAW Format (NEF), da ich -wie wohl die meisten- alle Möglichkeiten des Systems nutzen willl.

Es eignet sich also eher für Kompakt-Fotoapparate.

Nette Grüße
Tom

24. September 2009 um 11:37
ChrisMS User

69,95 + (5,95)

24. September 2009 um 12:09
Goldelse 83 User

So macht doch Fotos angucken gleich viel mehr Spaß, wenn man genau nachvollziehen kann, wo es entstanden ist.

24. September 2009 um 13:32
Dianju User

NA; DA HABE ICH JA GLÜCK; DASS ICH MIT MEINER NIKON DIE DOPPELEINSTELLUNG GEWÄHLT HABE (RAW*JPG)

24. September 2009 um 13:35
Vollkornbrot User

“So macht doch Fotos angucken gleich viel mehr Spaß, wenn man genau nachvollziehen kann, wo es entstanden ist.”

Dafür braucht man doch nicht son Schrott? Schonmal was von Wanderkarten gehört? Foto machen merken wo man war und später aufn Atlas gucken. Wollt ihr mir ernsthaft weiss machen ihr erinnert euch hinterher nicht mehr dran? Dann guckt doch mal AUF die Fotos dann sollte es einem wieder einfallen wo das war.

Das Ding ist für meine Auffassung völlig nutzloser Elektronik plimper Spielekram für Technikgeile Vollpfosten zum noch mehr Geld rauswerfen.

Wie wäre es mal mit ner anständigen Spiegelreflex (wegen mir auch Digital)-Kamera oder nen robustes Stativ für eine solche zu nem guten Preis oder WMF Küchenutensilien da hat man wenigstens wirklich was von…Oder Schlafsäcke im Doppelpack ^^

***Anmerkung Moderator: Dieses Forum soll dem Austausch von produktbezogenen Informationen und Erfahrungen dienen. Bitte poste Beiträge von denen auch andere Nutzer profitieren können. Für Produktwünsche nutze bitte das Forum Produktideen. Vielen Dank, Anna***

24. September 2009 um 13:38
homer2.0 User

Dinge, die die Welt nicht braucht.
Ich konnte mit meiner Kleinbild SLR ohne irgendwelchem technischen Geraffel lückenlos nachvollziehen, wo welches Foto entstanden ist.

Hat sich keiner die Gedanken gemacht, ob diese Daten, wenn sie durch Google Maps bearbeitet werden für statistische Auswertungen ohne der eigenen Einwilligung missbraucht werden?

Besonders schöne Orte konnte ich mir schon zu völlig digitalfreien Zeiten mit einem schlichten Stift auf der Karte markieren. *g*

P.S. Schließe mich Vollkornbrot an.
Ne gescheite SLR würde mir auch taugen (Am liebsten Pentax. dafür habe ich noch etliche Objektive)

***Anmerkung Moderator: Hier nochmal das gleiche wie einen Post vorher: Bitte poste Beiträge von denen auch andere Nutzer profitieren
können. Für Produktwünsche nutze bitte das Forum Produktideen. Vielen Dank, Anna***

24. September 2009 um 13:50
flsunny User

….oder endlich mal wieder die schönen Hauspantoffeln für die Mikrowelle. Hatte damals nicht das Glück welche zu ergattern…

24. September 2009 um 17:07
Frankfurt am Main User

Da ich nie in den Urlaub fahre, brauche ich das wohl nicht!

24. September 2009 um 19:07
Jackfrost User

….sagt mir lieber, wann die nächste HUNT ist ! :-)

Dieses Thema ist bereits geschlossen. Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.